Ein achtsameres, bewussteres Leben ist unser Ziel. Genau dieses Ziel sollten wir auch während unserer Mahlzeiten beachten.

Unser Ziel ist es, mehr Liebe, Dankbarkeit und Bewusstsein in unser Leben zu schaffen. Also auch beim Clean Eating!

Somit ist es unsere Aufgabe im Sinne unseres Ziels, uns mit unseren alten Verhaltensmustern auseinandersetzen, um an ihnen zu arbeiten und etwas zu verändern!

Die zwei Extreme

In der Regel gibt es zwei verschiedene Essenstypen. Die Menschen, die kaum Wert auf ihr Essverhalten legen, sich häufig von viel Fastfood und Fertiggerichten ernähren und die Menschen, die ihr Essverhalten krankhaft kontrollieren und ihre Lebensmittel vielleicht sogar abwiegen. Der ersten Gruppe geht es eigentlich nur um den Geschmack und die Reichhaltigkeit. Der zweiten Gruppe geht es nur um die Kalorien und wie sich das Essen auf die äußere Erscheinung auswirkt.

Ich habe bereits beide Extreme hinter mir und kann bestätigen, dass beide Essverhalten eines gemeinsam haben: In beiden Fällen hat man kein gesundes Verhältnis zu seiner Ernährung und das natürliche Sättigungs- und Hungergefühl komplett verlernt. Außerdem tut man seinem Körper in beiden Fällen absolut nichts Gutes!

Der Schlüssel ist, dass wir wieder ein Bewusstsein fürs Essen schaffen!

Sei kein Einzelkämpfer

Dein Körper und du sollten als Team agieren, denn er ist alles was du hast und doch behandelst du ihn so oft so schlecht. Du wirst immer mit deinem Körper verbunden sein! Nur wenn es deinem Körper gut geht, kann es auch dir gut gehen.

Jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde verrichtet dein Körper harte Arbeit, um dir genügend Energie zu geben und dich gesund zu halten. Damit er dafür aber die nötige Energie hat, benötigt er schlichtweg gute Nährstoffe. Ich nehme immer wieder gerne das Beispiel eines Autos. Damit dein Auto dich überall hinbringen kann, benötigt es das richtige Benzin. Gibst du ihm das falsche Benzin, wird der Motor kaputt gehen. Genauso funktioniert auch dein Körper!

Komplexe Kohlenhydrate, Proteine, gute Fette, Vitamine, Mineralien usw. sind das Benzin, das dein Körper benötigt, um einwandfrei funktionieren zu können. Wenn wir möchten, dass wir jeden Morgen energiegeladen aus dem Bett steigen, dann geht es nur über diesen Weg. Das ist die beste Lebensqualität, die wir uns wünschen können und die Grundlage und Basis für alles weitere, was wir uns in unserem Leben wünschen. Jedoch liegt dies komplett in unserer eigenen Verantwortung.

Wie die Teamarbeit funktioniert

Wir müssen wieder lernen, dass unser Körper und wir ein Team sind und miteinander arbeiten müssen. Mit jeder guten Mahlzeit danken wir unserem Körper für das gesunde Leben, die Energie und die Leistungsfähigkeit, die er uns schenkt und schenken ihm Dankbarkeit, Wertschätzung und Liebe.

Stelle dir das Szenario vor, wenn du deinem Partner ein Geschenk machst. Genauso wie er sich über das Geschenk freut, freut sich dein Körper über eine qualitativ hochwertige und ausgewogene Ernährung.

Wir lassen doch auch keinen Menschen in unser Leben, bei dem wir von Anfang an wissen, dass er uns weh tut und uns krank macht, oder?

Stelle dir diese Fragen selber bei jeder Mahlzeit:

– Tut mir diese Nahrung gut?

– Gibt mir diese Nahrung Energie?

– Ist diese Nahrung „echte“ Nahrung?

– Versorgt diese Nahrung meinen Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralien etc.?

– Habe ich noch Hunger oder bin ich schon satt?

Um dir selber und deinem Körper wieder näher zu kommen, musst du lernen wieder auf ihn zu hören. Wir müssen wieder beginnen uns selber zu wertschätzen und zu lieben. Dafür müssen wir uns wieder wichtig genug nehmen und nur die Dinge in unser Leben lassen, die uns gut tun.

Du musst wieder Bewusstsein fürs Essen entwickeln, wieder mit deinem Körper zu sprechen beginnen. Du entwickelst mit der Zeit Freude daran, deinem Körper nur das beste Benzin zu geben, weil du sehen wirst wie viel besser es dir geht. Ohne Zwang, ohne Perfektion, ohne den inneren Kampf. Nur mit der Liebe zu dir und deinem Körper.

Lass dich auf diese Reise des Bewusstseins ein, mit nur einem Ziel: Dass es dir gut geht…

Ich freue mich auf dich!