Ich habe euch bereits in meinem Brownie-Rezept erklärt, dass ihr nicht auf alles verzichten müsst, um eure Figur zu halten. Ihr könnt euch soooo leckere Sachen zaubern, die ihr ganz ohne schlechtes Gewissen genießen könnt.

Heute gibt es eine NOCH einfachere Methode, um euch fix ein paar Leckereien zu zaubern. Dieses kleine Rezept könnt ihr euch wirklich als Notfall-Heißhunger-Rezept im Hinterkopf halten, da es nur 5 Minuten dauert und euch ganz viel Energie gibt.

Sie bestehen nämlich hauptsächlich aus Mandeln. Mandeln sind eine fantastische Nährstoffquelle und helfen dir wirklich dabei, kraftvoll durch den Tag zu gehen, da sie dir wahnsinnig viel Energie geben.

Wusstest du, dass Mandeln super viel Magnesium enthalten? Dieses wiederum hilft dir dabei, Müdigkeit und Erschöpfung zu reduzieren. Außerdem findest du sehr viel Vitamin E in Mandeln. Das schützt dich unter anderem vor oxidativem Stress.

Neben dem vielen Magnesium und Vitamin E sind Mandeln vollgepackt mit tollen Nährstoffen, wie pflanzlichem Eiweiß, Ballaststoffen und Kalzium.

Also starten wir mal!

Ich habe ca. zwei Hände voll Mandeln und zwei Hände voll Datteln mit etwas Wasser in den Mixer gegeben und sie so lange püriert, bis eine klebrige Masse entstand. Danach habe ich noch den Saft einer halben Zitrone hinzugegeben und erneut alles miteinander vermengt.

Dann kannst du einen kleinen Teil der Masse mit deinen Händen solange rollen, bis ein kleiner Ball entsteht. Diesen habe ich jetzt noch in die Kokosflocken gerollt und tadaaa das wars auch schon.  Rausgekommen sind 10 kleine Energiebällchen, die ich dann nur noch für ca. eine Stunde in den Kühlschrank gestellt habe.

Hier nochmal die Zutaten:

  1. 2 Hand voll getrocknete Datteln

  2. 2 Hand voll Mandeln

  3. Eine halbe, frische Zitrone

  4. Kokosflocken

Kurzanleitung

  1. Alle Zutaten in einem Standmixer zu einem Brei pürieren.

  1. Eine kleine Menge Teig in die warmen Hände nehmen und ca. 15 Sekunden lang zu einer Kugel rollen.

  2. Die Energie Bällchen in Kokosflocken rollen

Einfacher geht’s nicht oder? Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem beim Genießen!